Aus- und Weiterbildung nach § 20 SGB V

Kursinhalte

Beckenboden Training faszial (20UE)
Funktionalität des Beckenbodens und des faszialen Netzwerks, fasziale Beckenboden Übungen zur Körperwahrnehmung, fasziale Trainingsatmung, funktionelle Kräftigungs- und Mobilisationsübungen, drei wirksame fasziale Stretching Techniken, Alltagsübungen sowie Möglichkeiten der Einbindung von faszialen Beckenboden Übungen in ein Rückentraining.

Entspannungstrainer/in PMR und AT (64UE)
Ressourcenorientierter Ansatz: Grundlagen der Stresstheorie, Zusammenhang Stressoren und Stressreaktion sowie deren physiologische Wirkung auf den Körper, Erarbeiten von Stressbewältigungsmaßnahmen, Vermittlung der Entspannungsverfahren Progressive Muskelentspannung (PMR) und Autogenes Training (AT). Didaktisch-methodische Aspekte, Schulung der Ressourcen orientierten Kommunikation, psychologische Aspekte sowie Moderationsmethoden. Zusatzthema: Resilienz.

ZPP zertifiziertes Kurskonzept für die Kursreihen „Progressive Muskelentspannung“ und „Autogenes Training“ über 8 Kurseinheiten à 60 Minuten mit Stundenbildern und Teilnehmerunterlagen.

Faszientraining (20UE)
Funktionalität des faszialen Netzwerks, Einsetzen der Faszien Rolle zur Verbesserung der Hydration, fasziale Übungen zur Körperwahrnehmung, drei wirksame fasziale Stretchingtechniken, elastische Körperübungen zur Wiederherstellung und Erhaltung der faszialen Zugspannung, fasziale Alltagsübungen sowie Möglichkeiten der Einbindung von faszialen Übungen in das Rückentraining.

ZPP zertifiziertes Kurskonzept für eine Kursreihe „Präventive Rückenfitness – Stationentraining“ über 8 Kurseinheiten à 60 Minuten mit Stundenbildern und Teilnehmerunterlagen.

Funktionelles Training faszial (20UE)
Funktionelle Prinzipien und Trainingsmethoden. Schwerpunktthema: Zusammenhang barfuß laufen und Beckenboden Aktivität. Stationen Training mit faszialen Übungen zur Verbesserung der Beweglichkeit und muskulären Übungen zur dynamischen Stabilisation. Möglichkeiten der Einbindung von funktionellen und faszialen Übungen in das Rückentraining und Transfer in den Alltag. Zusatzthema: 6 funktionelle fasziale ProFitCore® Übungen zur Verbesserung der Kondition, zur Stärkung der Körpermitte und zur Straffung des Bindegewebes.

ZPP zertifiziertes Kurskonzept für eine Kursreihe „Professionelles Core Fitness Training – indoor/outdoor“ über 8 Kurseinheiten à 60 Minuten mit Stundenbildern und Teilnehmerunterlagen.

Kinderrückenschullehrer/in 6-12 Jahre (28UE)

Motivierende Gesprächsführung (16UE)
Psychologische Zusammenhänge, Theorie und Praxis zur Unterstützung einer gesundheitsförderlichen Verhaltensänderung, „Eisberg“ Kommunikationsmodell, Ressourcen orientierte Gesprächsführung, Rollen (Chef/in, Mitarbeiter/in, Therapeut/in, Trainer/in, Kursleiter/in), Konfliktanalyse und Bewältigungsstrategien. 

Rückengerechtes Pilates Trainer/in (100UE) 
Basis I Kurs: Pilates Prinzipien und Trainingsmethode (stabilisierende und mobilisierende Übungen), fasziale Übungen zum Aufwärmen, Körperwahrnehmungsübungen, 15 rückengerechte Pilates Einsteiger Übungen mit Variationen, Übungen mit Hilfsmitteln (Faszien und Pilates Rolle).

Basis II Kurs: Vertiefung der Pilates Prinzipien und der Trainingsmethode, 10 weiterführende rückengerechte Pilates Übungen für Einsteiger mit Variationen, Übungen mit Hilfsmitteln (Pilates Ball), Zielgruppen orientiertes Training (50+, Pilates mit Schwangeren).

Basis III Kurs: weitere Vertiefung der Pilates Prinzipien und der Trainingsmethode, 10 weiterführende rückengerechte Pilates Übungen für Einsteiger und Fortgeschrittene mit Variationen, Übungen mit Hilfsmitteln (Gymnastikball), Zielgruppen orientiertes Training (Teilnehmer mit spezifischen Beschwerden).

Basis IV Kurs: Fasziale Pilates Anatomie in Bewegung, Do´s and Don´ts, Kursleitercoaching (Verfeinerung der eigenen Bewegungsumsetzung, der verbalen Anleitung und der taktilen Betreuung).

ZPP zertifiziertes Kurskonzept für eine Kursreihe „Rückengerechtes fasziales Pilates“ über 8 und 10 Kurseinheiten à 60 Minuten mit Stundenbildern und Teilnehmerunterlagen.

Kursleiter/in PMR – Progressive Muskelentspannung (32UE)
Hintergrundwissen zum Thema Stressbewältigung und Entspannung; Übungsmethode mit Lang- und Kurzformeln zur muskulären An- und Entspannung unterschiedlicher Körperregionen: Arme und Hände, Kopf und Gesicht, Rumpf, Beine und Füße; Aufbau einer Kursstunde sowie einer Kursreihe mit thematischen Schwerpunkten; Übungen zur Atembeobachtung, Körperreise; Möglichkeiten der Gesprächsführung bei Rückmelderunden.

ZPP zertifiziertes Kurskonzept für die Kursreihen „Progressive Muskelentspannung“ über 8 Kurseinheiten à 60 Minuten mit Stundenbildern und Teilnehmerunterlagen.

Rückenschullehrer/in (60UE)
Ganzheitlicher und bewegungsorientierter Ansatz nach dem Salutogenese Modell und mit bio-psycho-sozialer
Ausrichtung: spielerisches und rhythmisches Aufwärmen mit Musik, vielseitige Körperwahrnehmungsübungen, dynamische und segmentale Stabilisation, Übungen zur Verbesserung der faszialen Beweglichkeit (Mobilisation und Dehnübungen), Koordinationsschulung, propriozeptives Training: Übungen mit Hilfsmitteln (Balance Pad, Gymnastikball), Beckenboden- und Entspannungsübungen, Haltungs- und Bewegungsschulung zu den ADL´s sowie eine Outdooreinheit (Walking). Didaktisch-methodische Aspekte, Schulung der Ressourcen orientierten Kommunikation nach psychologischen Aspekten sowie Methoden der Moderation.

ZPP zertifiziertes Kurskonzept für eine Kursreihe „Präventive aktive Rückenschule“ über 8 und 10 Kurseinheiten à 60 Minuten mit Stundenbildern und Teilnehmerunterlagen. 

Rückenschullehrer/in für Jugendliche 13-17 Jahre (28UE)