train the trainer

prorücken® Trainer/in (50UE)

Ausbilderlizenz für Rückenschullehrer*innen mit Programmeinweisung

in das ZPP zertifizierte prorücken Konzept „Präventive aktive Rückenschule“

als Voraussetzung zur Leitung einer Ausbildung oder eines Ausbildungsstandortes.


Perspektive für prorücken Trainer*innen:
Betreuung eines Ausbildungsstandortes (deutschlandweit) mit dem Ziel die prorücken® Ausbildung „Rückenschullehrer/in (60UE)“  als prorücken® Trainer/in mit prozentualer Beteiligung an den Einnahmen durchzuführen. Bei Durchführung einzelner Ausbildungstage beträgt das Dozenten Honorar 240 Euro pro Ausbildungstag 9-18 Uhr.

Teilnahme Voraussetzungen:
-Berufliche Grundqualifikation als Sportwissenschaftler/in, Sportlehrer/in, Gymnastiklehrer/in oder Physiotherapeut/in mit Lehrerfahrung als Übungsleiter/in, Trainer/in oder Referent/in.

-Zusatzqualifikation „Rückenschullehrer/in (60UE)“
-Erfahrung als Rückenschule Kursleiter/in und optional Erfahrung als Dozent/in oder Referent/in

Ausbildungsumfang und -ort:
Die Ausbildung findet in Köln statt und umfasst 50 Unterrichtseinheiten, die auf 5 Präsenztage verteilt sind und sich modulartig zusammensetzen. Das Grundlagenmodul Programmeinweisung in das ZPP zertifizierte Konzept „Präventive aktive Rückenschule“ entfällt für prorücken® RückenschullehrerInnen.

Grundlagenmodul (Sa-So): Programmeinweisung in das ZPP zertifizierte Konzept „Präventive aktive Rückenschule“

Modul 1 (2 Tage): Didaktik, Methodik sowie Kommunikation und Präsentation
Modul 2 (2 Tage): 2 x 90 Minuten Lehrtätigkeit in einer prorücken® Ausbildung „Rückenschullehrer/in (60UE)“
Modul 3 (1 Tag): Präsentation eines Rücken bezogenen Kursthemas über 90 Minuten

Ausbildungstermine:
– auf Anfrage –

Ausbildungskosten:
Die Ausbildungskosten betragen 2.500 Euro und können jeweils 14 Tage vor Beginn des ersten und des zweiten Moduls in zwei Raten à 1.250 Euro gezahlt werden, zuzüglich fallen Kurskosten in Höhe von 250 Euro für die Programmeinweisung an (entfällt für prorücken® RückenschullehrerInnen). Die Teilnehmerzahl ist auf zwei Teilnehmer*iInnen pro Ausbildungstermin begrenzt. Bitte vor Kursbuchung telefonische Kontaktaufnahme mit der Ausbildungsleitung zur Besprechung der wichtigsten Fragen aufnehmen: 0221 – 169 195 40.

Ausbildungsinhalte:
Modul 1 (2 Tage)

Konzeption
-Trainerrolle und Trainingsphasen

-Wie funktioniert Lehren und Lernen?
-Erstellen eines Seminar Konzeptes

Präsentation
-Präsentationsmethoden

-Wie präsentiere ich authentisch und wirkungsvoll?
-Übung „Präsentation – Theorie und Praxis“

Methodenkompetenz
-Methoden „Werkzeugkoffer“

-Wie führe ich ein Training durch und wie gehe ich mit Störungen um?
-Übung „Seminarleitung“

Kommunikation
-Kommunikationsmethoden

-Welche Moderationsmethoden setze ich in der Einzelbetreuung und welche in der Gruppenbetreuung ein?
-Übung „Moderation einer Seminargruppe“

Gruppendynamik
-Interaktion und soziale Kompetenzen

-Welche Phasen durchlaufen Gruppen?
-Rollenspiele

prorücken® Curriculum
-Ausbildung Rückenschullehrer (60UE) nach §20 SGB V

-Ziele, Inhalte, Methoden und Aufbau
sowie Vorbereitung auf die Lehrtätigkeit in Modul 2

Modul 2 (2 Tage)
-Lehrtätigkeit an den ersten beiden Tagen der prorücken RückenschullehrerInnen Ausbildung
-Vorbereitende Besprechung zu einem Rücken bezogenen Thema über 3-5 Seiten zuzüglich Literaturliste zur Präsentation und Abgabe in Modul 3

Modul 3 (1 Tag)
-Hospitation und Präsentation in einem prorücken® Refresher Kurs (Beckenboden Training faszial / Faszien Training / Rückengerechtes fasziales Pilates) innerhalb sechs Monate nach Teilnahme am 1. Modul