prorücken® ist eine Akademie mit Sitz in Köln und bietet seit 2004 Aus- und Weiterbildungskurse zur Prävention und Gesundheitsförderung nach § 20 SGB V sowie Trainings für Gesundheitsberufsgruppen und Fitnesstrainer*innen zu den Themen Moderation und Kommunikation an.

Aus- und Weiterbildungskurse nach § 20 SGB V

  • Beckenboden Trainer/in (40UE)
  • Entspannungstrainer/in – AT und PME (64UE)
  • Entspannungstrainer/in – PME (32UE)
  • Rückengerechtes Pilates Trainer/in (100UE)
  • Rückenschullehrer/in (60UE)sowie
  • Kinderrückenschullehrer/in (6-12 Jahre) und (13-17 Jahre)

Die Kursinhalte zur Prävention und Gesundheitsförderung entsprechen den Neuerungen im Leitfaden Prävention in der Fassung vom 01. Oktober 2018 nach § 20 Abs. 2 SGB V und sind in Form von Kurskonzepten bei der Zentrale Prüfstelle Prävention (ZPP) zertifiziert.

Trainings

  • Moderations- und Kommunikationstechniken (20UE)
  • Motivierende Gesprächsführung (20UE)

train the trainer

  • prorücken® Trainer/in (50UE)

Das Lehrteam der prorücken® Akademie besteht aus qualifizierten und erfahrenen Dozent*innen aus den Bereichen Physiotherapie und Sportwissenschaft. Zur Qualitätssicherung ist die Teilnehmerzahl an den prorücken® Kursen auf 12 Personen begrenzt.

50% Zuschuss durch Anmeldung mit Bildungsgutschein

Wir akzeptieren Bildungsgutscheine wie Bildungsscheck NRW und Bildungsprämie.
Checkliste zur Vorgehensweise:

1. Informieren.
2. Bildungsgutschein bei einer Beratungsstelle beantragen.
3. Bei Kursanmeldung Fördernummer des Bildungsgutscheines unter Sonstiges angeben.
4. Ermäßigte Rechnungsgebühr 14 Tage vor Kursbeginn überweisen.
5. Original Bildungsgutschein am ersten Kurstag abgeben.

Basisinformationen zum Bildungscheck NRW

• Die Kosten für berufliche Weiterbildungen werden bis zur Hälfte gefördert.
• Die maximale Förderhöhe beträgt 500 Euro.
• Der Bildungsscheck wird nach einer Beratung in einer Bildungsscheckberatungsstelle ausgegeben.
• Es gibt zwei Zugänge: den individuellen Zugang und den betrieblichen Zugang.
• Die Beschäftigten müssen in Nordrhein-Westfalen wohnen oder arbeiten.

 

 

„Das Bundesprogramm Bildungsprämie wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung und dem Europäischen Sozialfonds gefördert.“